Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Erstellen Sie einen Grundriss, der fließt

Anonim

Das heutige Thema : Sie erfahren, wie Sie Möbel auswählen und platzieren, sodass sie tatsächlich in Ihren Raum passen und funktionieren.

Sehen Sie alle Lektionen! Wohnungstherapies Design School

Jedes Zimmer ist anders und verfügt über eine eigene Form und Ausstattung. Einige sind lang und schmal, einige haben funky Ecken und andere sind perfekte Plätze. Ein erfolgreiches Layout ermöglicht es Ihnen, sich leicht durch diesen Raum zu bewegen und sieht auch so aus und fühlt sich richtig an. Sobald Sie einen Plan erstellt haben, können Sie Ihre Einkäufe einschränken, da Sie wissen, wie viel Möbel Sie benötigen und welche Elemente in den Raum passen.

Platzieren Sie imaginäre Möbel in Ihrem virtuellen Raum, entweder mit aus Papier ausgeschnittenen Tischen und Stühlen oder mit fortschrittlicherer 3D-Modellierung. Oder zeichnen Sie Kreise und Quadrate auf dem Grundriss Ihres Millimeterpapiers. Stellen Sie nur sicher, dass alles, was Sie tun, skaliert werden muss, damit Sie einen genauen Eindruck von dem Raum und seiner Verwendung bekommen.

Um zu sehen, wie wir uns Ashleys Wohnzimmermöbel-Layout für das Makeover näherten, besuchen Sie unsere Fallstudie Design School!

Schritt 1: Orientieren Sie sich an Ihrem Brennpunkt

Da Sie bereits Ihr Statement-Objekt ausgewählt oder den Schwerpunkt des Raums ermittelt haben, versuchen Sie zunächst, die wichtigsten Möbel zu orientieren, um die Vorteile zu nutzen und / oder zu betonen, was auch immer das ist. Manchmal fällt die Entscheidung leicht, wenn der Esstisch direkt unter der hängenden Leuchte in der Mitte des Raums steht. Es könnte jedoch bedeuten, das Sofa so zu platzieren, dass es vor dem eindrucksvollen Kamin liegt, oder in Richtung der Fenster, damit Sie die Berge vor Ihrem Fenster sehen können. Sobald diese wichtige Entscheidung getroffen ist, passen die anderen kleineren Teile oft leicht zusammen.

Schritt 2: Gehen Sie mit dem Fluss

Lassen Sie Raum für natürliche Wege, die Sie überallhin mitnehmen. Wenn Sie um das Sofa herum fast 360 Grad laufen müssen, um in die Küche zu gelangen, funktioniert Ihre Möbelplatzierung nicht. Gleichzeitig widerstehen Sie dem Drang, alles gegen die Wand und in die Ecken zu drücken. Es schafft nur seltsame tote Räume in der Mitte des Raums und fühlt sich nicht sehr gemütlich an. Ein gutes visuelles Beispiel für diese Idee ist ein Fluss. Wenn der Fluss gesund und mäandrierend ist, bewegt sich das Wasser auf eine friedliche und einladende Art und Weise für die Menschen an seinem Ufer, im Gegensatz zu gefährlichen Stürzen oder Stehenbleiben in stehenden Becken.

Tipp : Achten Sie auf das Gleichgewicht. Stellen Sie sich vor, wie seltsam es wäre, wenn sich alle Möbel auf einer Seite des Raums befinden und auf der anderen Seite eine riesige, leere Fläche. Stellen Sie sicher, dass die Möbel in allen Bereichen gleichmäßig verteilt sind.

Schritt # 3: Stellen Sie sicher, dass es funktional ist

Ihr Wohnzimmer ist vielleicht so hübsch wie nur möglich, aber wenn Sie nicht bis zum Ende des Tisches kommen können, um Ihr Wasserglas abzustellen, oder müssen Sie Ihren Hals auf den Fernseher richten, dann ist Ihre Einrichtung nicht für Sie geeignet . Es gibt große Daumenregeln für Abstandhalter, so dass Sie das Rad nicht neu erfinden müssen. Nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um sich mit den Standards vertraut zu machen, aber Sie haben nicht das Gefühl, dass Sie sich strikt an etwas halten müssen. Es gibt immer Raum für Flexibilität.

Extra Credit: Der Leitfaden für ultimative Dekorateure zu idealen Messungen des Wohnzimmers

Schritt # 4: Geige, bis du es herausfindest

Viele Räume haben Macken und flippige Dimensionen, daher ist das Experimentieren mit dem Layout möglicherweise die einzige Möglichkeit, einen interessanten, aber praktischen Raum zu schaffen, der auf mehreren Ebenen funktioniert. Verschieben Sie Ihre imaginären Möbel weiter, bis Sie eine Konfiguration haben, die gut aussieht und sich gut anfühlt.

Nächste Lektion : Jetzt, da das Protein im Raum ist, widmet sich die nächste Woche den Saucen und Gewürzen, die Ihre dekorative Zunge zum Kribbeln bringen werden.

Teilen Sie Ihre Eindrücke auf Facebook, Instagram, Pinterest und Twitter! Wir haben ein Auge auf Updates und Fotos und würden gerne sehen, wie es Ihnen geht, und es mit der Gruppe teilen. Stellen Sie sicher, dass Sie mit #ATDesignSchool taggen, damit wir Sie finden können.

Weitere Beiträge in der Design School

Wählen Sie Ihre (im) perfekte Farbpalette aus

Schicht in vielen Mustern und Texturen