Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Re (al) view: Petmate Purrforma Plus

Anonim

Wie ich bereits erwähnt habe, habe ich ein Rätsel. Mit drei Katzen und einer Drehtür mit Pflegemätzchen kann ich einfach nicht mithalten, wenn die Bomben in meinem Haus abgeworfen werden. Wenn ich mein Pad nur ein paar Stunden zurücklasse, wird der Ort völlig vergast!

Ich habe also nach einer selbstreinigenden Katzentoilette gesucht. Mein erster Einstieg in die Plug-In-Kategorie war der Litter Robot, der trotz meiner ausgeflippten Babys gute Arbeit leistete. Das Hauptproblem war jedoch, dass es in meiner jugendlichen Wohnung ein großes Dekorationsproblem gab.

Auf zum nächsten. Diesmal habe ich die Pufforma Plus von Petmate getestet ...

Während sie noch groß war, sah die Purrforma eher nach einer Katzentoilette als nach einem Todesstern aus. Es ist etwa 35, 1 x 22, 8 x 18, 3 Zoll groß. Dazu wird ein automatisierter Rechen verwendet, um verschmutzte Einstreu in einen beutelgefüllten Behälter an der Vorderseite der Box zu schieben. Theoretisch werden Kacken und verklumpte Einstreu herausgeschoben, während saubere Einstreu durch die Gabeln im Rechen fließt und in der Box bleibt. Leider war es nicht so einfach.

* WARNUNG: TMI-Bilder unten *

Mein erstes Problem mit der Purrforma ist, dass es genauso laut war wie die Müllwagen, die an meine Kapuze kommen. Wenn sich der Rechen über die Katzentoilette bewegt, erzeugt er ein gewundenes Geräusch, das mich jedes Mal zum Springen brachte, und es gibt scheinbar Stellen, an denen der Rechen eingeklemmt wird und seine Route erzwingen muss, wodurch ein lautes Klappern erklingt. Überraschenderweise waren meine Katzen nicht wirklich vom Geräusch abgestumpft, wahrscheinlich weil sie ihre anfängliche Angst mit dem Litter Robot hatten. Mein damaliger Pfleger, Matilda, war nicht so mutig.

Während die meisten meiner Katzengeschäfte in den beutelgefüllten Behälter geschoben wurden, bemerkte ich, dass viele Scherben oben lagen, als ob ihnen der Dampf ausgeht und sie die wenigen Zentimeter nicht in die Schublade schieben können. Nicht das Beste zum Anschauen. Außerdem hielt die Schublade, die nur über eine Plastikklappe verfügt, um abzudecken, wenn Kacke nicht abgelegt wird, keine Gerüche in sich. Selbst wenn alle Kacken es geschafft haben, wusste ich immer, wenn jemand eine Ladung fallen ließ.

Am Ende musste ich meinen Scooper benutzen, um sicher zu gehen, dass alles sauber war. Das brachte mich dazu, zu denken: "Was ist der Sinn?"

Poop. Ich muss weiter suchen.